###TOP###

 

 

Die Übungen zu Analysis 3

 

starten in der Woche ab dem 11.10.2021

 

Die Übungen bis Weihnachten finden doch in Präsenz statt. Auch die Übungstests können in Präsenz stattfinden.

 

Übungsangaben der Analysis 3 Übung, welche nahtlos an die Analysis 2 Übung anschließen:

 

1. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 11. Oktober hier herunterladen.

2. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 18. Oktober hier herunterladen.

3. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 25. Oktober hier herunterladen.

4. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 1. November hier herunterladen.

5. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 8. November hier herunterladen.

6. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 15. November hier herunterladen.

7. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 22. November hier herunterladen.

8. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 29. November hier herunterladen.

9. Analysis-Übungsblatt für die Übungen in der Woche vom 6. Dezember hier herunterladen.

 

 

Informationen zu den Übungen:

 

1. Ziel der Übung:

Der Sinn der Übungslehrveranstaltung ist es, die in der Vorlesung Analysis 3 vermittelten Inhalte zu üben und auf konkrete Fragestellungen anzuwenden, um damit einen tieferen Einblick und gewandteren Umgang mit den Ergebnissen und Methoden der grundlegenden Analysis zu erhalten.

 

2. Anmeldung

Die Anmeldung erfolgte via TISS.

Ich behalte mir vor, dass ich Anmeldungen in andere Gruppen verschiebe bzw. dass ich Gruppen streiche und die Anmeldungen auf die anderen Gruppen aufteile.

 

3. Übungsmodus - Kreuzerlübung

Die Übung findet wöchentlich in Gruppen aufgeteilt statt, wobei eine Übung zwei akademische Einheiten (=90 min.) dauert. Es gibt 6 Übungsgruppen.

Voraussichtliche Gruppen und Zeiten:

 

Gruppe 1: Montag 16:00 bis 18:00 - Übungsleiter Alexander Freißlinger im FH HS 8

 

Gruppe 2: Montag 16:00 bis 18:00 - Übungsleiter Markus Fellner im Sem R. DA grün 03 A

 

Gruppe 3: Donnerstag 16:00 bis 18:00 - Übungsleiter David Wörgötter im FH HS 3

 

Gruppe 4: Donnerstag 16:00 bis 18:00 - Übungsleiter Alexander Rieder im Sem R. DA grün 05

 

Die Übungen finden von Anfang Oktober 2021 bis Ende Jänner 2022 statt.

Für jede Doppelstunde werden ca. 10 Aufgaben gestellt. Jeder/Jede Studierende entscheidet selber, wieviele er/sie rechnet. Das Ankreuzen findet via TUWEL bis 8h30 des Tages der Übung statt.

Zu den angekreuzten Beispielen kann der/die Studierende dann in der Übung an die Tafel/via Zoom zum Vorrechnen geholt werden. Dieses Vorrechnen beinhaltet auch Fragen zum Stoff rund um das Beispiel, und wird benotet.


Es besteht die Möglichkeit, höchstens einmal (!!) eine versäumte Übung in Form eines Kolloquiums
in der Sprechstunde ihres/ihrer Übungsleiters/-leiterin nachzuholen.

Achtung: Am Ende des Semesters muss man 60% der aufgegebenen Beispiele angekreuzt haben, um eine positive Note zu erhalten. Daneben muss die Gesamtbeurteilung der Tafelleistung ebenfalls positiv ausfallen.

Welche Übungsaufgaben bis zur jeweils nächsten Übung zu rechnen sind, wird auf dieser Seite angegeben.

4. Übungstests


Es gibt zusätzlich zur Beurteilung an der Tafel noch vier Übungstests, bei denen zwei Beispiele gegeben werden, die inhaltlich den Beispielen der davor stattgefundenen Übungen entsprechen.
Jeder Test wird von jeweils ein bis zwei Übungsleitern korrigiert. Bei diesen findet dann auch die Einsichtnahme statt.

Die Termine sind

1. Test am 5.11. um 17h im FHHS 8.

2. Test am 30.11. um 18h00 im EI7 (Gußhausstraße).

3.Test am 17.12. um 16h im FHHS 8.

4.Test am 28.1. um 16h im FHHS 8.

 

Bei jedem Test werden maximal 10 Punkte vergeben. Zur Gesamtbeurteilung werden nur die drei Tests mit den höchsten Punktezahlen herangezogen. Es gibt also ein Streichresultat. Die Punktezahlen der drei gewerteten Tests werden zusammengezählt, wobei für eine positive Übungsnote am Ende des Semesters MEHR als 15 Punkte erreicht werden müssen. Zudem müssen zwei Tests mit mindestens 5 Punkte bewertet worden sein.


Eine separate Anmeldung zu den Tests ist nicht erforderlich. Ein nicht Antreten wird mit Null Punkten bewertet.

 

Testergebnisse siehe Tuwel!

 

5. Gesamtbeurteilung

 

Die Note der Übung setzt sich aus den Testergebnissen und der Beurteilung aus dem Kreuzerlteil zusammen.

In die Beurteilung der Kreuzerlübung fließt wiederum einerseits die Anzahl der gekreuzten Beispiele und andererseits die Tafelleistungen ein.

Die Mindestanforderungen für einen positiven Abschluss sind:

60% aller Kreuze, eine positive Gesamttafelleistung, eine Gesamtpunkteanzahl von MEHR als 15 bei den drei besten Tests, mindestens 5 Punkte auf mindestens zwei Tests.

Bisweilen kann ein geringfügiges Nichterfüllen eines dieser Punkte durch eine überdurchschnittiche Leistung bei den anderen kompensiert werden, was bei einem Treffen aller Übungsleiter am Semesterende final diskutiert wird.  

Die übrigen Noten (1-4) teilen sich ca. äquidistant zwichen den Mindestanforderungen und den maximal möglichen Leistungen auf.

 

6. Fragestunde

 

Für Informationen zur wöchentlich stattfindende Fragestunde gehen Sie auf die Seite der Analysis 3 Vorlesung.